Home  Anfahrt  Kontakt
Gut HesterbergGut HesterbergGut Hesterberg
Wildbret - Das Natürlichste

Die Jagdsaison ist eröffnet: Hirsch, Reh und Wildschwein werden ab jetzt gejagt und können Ihren Speiseplan wunderbar bereichern. Wildfleisch ist das älteste Nahrungsmittel der Menscheit und hat ganz besondere Vorzüge. Denn es ist sehr fett- und cholesterinarm, aber reich an Mineral- und Nährstoffen und vor allem wunderbar geschmackvoll.

Frisches Sommerwild gab es früher nicht, die Jagd beschränkte sich auf Spätherbst und Winter, da man keine Kühlmöglichkeiten hatte. Das ist heute anders. Jedes Stück Wild, das bei uns verarbeitet wird, kommt direkt in die Kühlung und wird vom Veterinäramt untersucht. Viele Förster und Jäger liefern uns das erlegte Wild direkt an und unsere Mitarbeiter verarbeiten es weiter.

Das Wild kommt aus eigener Gutshofjagd und aus dem Ruppiner Land, das mit seinen grünen, sauberen Wäldern , klaren Seen und saftigen Wiesen Natur pur bietet. Hier lebt das Wild vollkommen natürlich, bewegt sich den ganzen Tag und setzt daher wenig Fett an. Kraftfutter kommt im Speiseplan vom Wild nicht vor; vielmehr sind es Beeren, Nüsse, Kräuter, Knospen, diverse Früchte und viel grünes Gras die das Wildfleisch so sehr Vitamin-, Eiweiß- und Mineralstoffreich machen. Naturfleisch- das schmeckt man.

Das Wildfleisch ist zudem sehr fettarm und aufgrund seiner speziellen Eiweißzusammensetzung sehr gut verdaulich.

Gut Hesterberg hat die EU- Zulassung für Wildzerlegung und -Verarbeitung. Jedes Wildtier, das wir auf Gut Hesterberg verarbeiten unterliegt einer strengen Kontrolle und wird von einem Tierarzt auf seine Gesundheit hin untersucht.

Schmeckt Wild nicht sehr eigen?
Nein, Wildbret, so nennt man das Fleisch vom Wild, ist in der Beschaffenheit und im Geschmack unterschiedlich, aber nie streng, sondern je nach Zubereitung mild und saftig:

Das Fleisch vom Rehwild ist rotbraun, kurzfaserig und saftig. Es wird von Mai bis Februar gejagt.

Rotwildbret ist dunkles Fleisch, kernig und aromatisch. Abschuss erfolgt in den Monaten Juni – Februar.

Damwildfleisch ist dem Fleisch des Rehwilds ähnlich, aber etwas saftiger. Diese Wildart wird von Juli-Februar gejagt.

Das Fleisch vom Schwarzwild (Wildschwein) ist dunkelrot, saftig und hocharomatisch. Wer schon einmal ein Wildschweinrücken kosten durfte wird feststellen, dass dieses Fleisch oftmals feiner im Geschmack ist als Rindfleisch.